Zweiter Sieg in Folge für die Kleinschüler (Jg. 2006 / 2007) der SG EC Eisbären Balingen/ TSG Reutlingen: am Samstagmorgen konnte das jüngste Team in Balingen die Gegner des Stuttgarter EC mit einer konsequenten Teamleistung in die Schranken weisen. Nach wenigen Minuten gingen die Gastgeber durch ein fein herausgespieltes Tor von Tiago Fernandes Rodrigues in Führung und hielten bis zum Ende des ersten Drittels ihr eigenes Tor sauber. Nach der Pause konnten die jungen Kufencracks durch einen Treffer von Mick Martelock ihren Vorsprung ausbauen, die Stuttgarter kamen zwar heran, konnten aber nicht ausgleichen. Im Schlussdrittel erhöhte Fabrice Noe für die SG Reutlingen / Balingen zum Endstand von 3:1 (1:0, 1:1, 1:0). Coach Andy Beck zeigte sich hoch zufrieden mit seiner jungen Truppe: „Den Sieg haben sie sich nach dem sehr ordentlichen Spiel mehr als verdient.“#

Mit Selbstvertrauen reiste die Kleinschüler-Mannschaft am Sonntag nach Esslingen. Gegen die ESG Esslingen konnten sie in einem körperbetonten Spiel gut mithalten. Nach einem 0:3-Rückstand im ersten Drittel zeigte das Team Moral und kämpfte weiter um Puck und Tor. Sie wurden belohnt, mussten im zweiten Drittel nur einen Gegentreffer hinnehmen und hatten im Schlussdrittel durch zwei Anschlusstreffer von Fabrice Noe sogar die Nase vorn. Doch es reichte nicht ganz und das Spiel ging mit 2:4 (0:3, 0:1, 2:0) verloren.

Die Knaben (Jg. 2004 / 2005) spielten Samstag nachmittag in Balingen erneut gegen eine starke Auswahl des Schwenninger ERC. Im ersten Drittel hielt die Verteidigung der Gastgeber dem Angriffswirbel der Gäste nicht stand. Trotz eines Ehrentreffers von Marco Beck zum Zwischenstand von 1:7 musste das Team mit einem 1:10 in die Drittelpause gehen. Im zweiten Drittel ließen die Jungs und Mädchen aus Balingen und Reutlingen nur einen Gegentreffer zu, bevor sie im Schlussdrittel aufgrund schwindender Kräfte nochmals einige Tore in Folge zum Endstand von 1:16 (1:10, 0:1, 0:5) hinnehmen mussten.

CR